Redmi Note 13 Serie in China vorgestellt

Xiaomi Redmi Note 13 Serie

Xiaomi hat gestern in China die neueste Generation der Redmi Note Serie präsentiert. Diese setzt sich aus drei Modellen zusammen, welche allesamt mit einer richtig guten Ausstattung punkten. Interessant ist auch, dass es beim Einsteiger-Modell ein deutliches Upgrade gibt. Dieses betrifft auch das Display, welches sich optisch näher an aktuellen Flaggschiff Smartphones befindet.

Redmi Note 13 5G

Konkret verzichtet Xiaomi diesmal auf den bis dato noch bei den günstigeren Redmi Smartphones üblichen Kinnrand an der unteren Hälfte des Displays. Stattdessen wird nun auch im Redmi Note 13 5G ein Display mit symmetrischen, schmalen Bildschirmrändern verbaut. Natürlich setzt das Smartphone dabei auf ein AMOLED Panel, welches mit 6,67 Zoll Diagonale daherkommt, 2400 x 1080 Pixel Auflösung bietet, mit 120Hz arbeitet und maximal 1000 Nits Helligkeit erreicht. Das Redmi Note 13 5G liefert zudem 10-Bit Farbtiefe und 100%ige Abdeckung des DCI-P3 Farbraumes. Das AMOLED Panel nutzt PWM Dimming mit 1920Hz.

Redmi Note 13 in Blau
Redmi Note 13 in Schwarz
Redmi Note 13 in Weiß

Leistungstechnisch ist das Redmi Note 13 als Einsteiger-Modell ganz gut aufgestellt und setzt dafür auf den Mediatek Dimensity 6080, der in 6nm gefertigt wird. Der Chip bietet zwei ARM Cortex A76 Kerne mit 2,4GHz, sechs ARM Cortex A55 Kerne mit 2GHz und eine Mali G57 MC2 GPU. 5G Unterstützung ist ebenfalls integriert. Beim Speicher geht es nun mit 6GB RAM (LPDDR4X) los und im Maximum gibt es satte 12GB Arbeitsspeicher. Für Apps und Daten gibt es im Minimum 128GB (UFS 2.2) und maximal 256GB zur Wahl.

Beim Akku bleibt es bei den gewohnten 5.000mAh Kapazität und Fast-Charging ist wie gewohnt mit 33W Leistung am Start. Bei den Kameras gibt es rückseitig eine 100MP Kamera, welcher eine 2MP Tiefenkamera zur Seite steht. Frontal gibt es eine 16MP Selfie-Cam. Filmen kann das Redmi Note 13 mit beiden Kameras leider nur in Full HD Auflösung.

Weitere Merkmale vom Redmi Note 13 sind Unterstützung für Bluetooth 5.3, NFC und AC-WLAN. Ein Infrarotblaster ist wie von Xiaomi gewohnt vorhanden. Als Betriebssystem kommt ein Android 13 basiertes MIUI 14 zum Einsatz. Ein 3,5mm Anschluss ist vorhanden und Stereo Lautsprecher gibt es anscheinend auch. Der Fingerabdrucksensor befindet sich seitlich in der Power-Taste.

Fürs Gehäuse setzt das Redmi Note 13 5G auf eine Front aus Gorilla Glass 5. Ob auch die Rückseite aus Glas besteht, geht aus dem Datenblatt leider nicht eindeutig hervor. Der Rahmen besteht in jedem Fall aus Kunststoff und die Rückseite ist mattiert und flach. Bemerkenswert ist, dass das Redmi Note 13 mit 7,6mm recht dünn gebaut ist. Erstmals gibt es im Einsteigermodell auch ein IP Rating - in diesem Fall IP54. Damit ist das Smartphone zumindest gegen Spritzwasser geschützt.

Was die Preise angeht, liegen diese in China recht weit unten. Los geht es mit 6GB RAM und 128GB Speicher für 1099 Yuan (141€). Weitere Konfigurationen umfassen 8+128GB für 1199 Yuan (154€), 8+256GB für 1399 Yuan (180€) und 12+256GB für 1599 Yuan (205€). Wann das Redmi Note 13 5G nach Europa kommt, ist derzeit noch nicht absehbar.

Redmi Note 13 Pro

Die nächste Ausbaustufe der Redmi Note 13 Serie ist dann das Redmi Note 13 Pro. Was das Design betrifft, gibt es hier keine großartigen Unterschiede. Die Smartphones sehen praktisch identisch aus, wobei das Redmi Note 13 Pro noch in einer vierten Farbe zu haben ist. Verglichen mit dem Redmi Note 13 ist das Redmi Note 13 Pro etwas dicker gebaut und kommt auf 7,98mm. Zudem besteht das Redmi Note 13 Pro auf der Vorderseite aus Gorilla Glass Victus und verspricht damit noch mehr Robustheit. Die Rückseite soll ebenfalls aus Glas bestehen. Die IP-Zertifizierung ist wie beim Redmi Note 13 die Stufe IP54.

Redmi Note 13 Pro in Blau
Redmi Note 13 Pro in Schwarz
Redmi Note 13 Pro in Lila
Redmi Note 13 Pro in Weiß

Auch das Redmi Note 13 Pro bekommt ein Display mit symmetrischen Rändern spendiert und setzt natürlich ebenso auf AMOLED Technik. Das verbaute Panel ist technisch jedoch noch weiter entwickelt. Es bietet auf 6,67 Zoll Diagonale eine Auflösung von 2712 x 1220 Pixel mit 120Hz, 12-Bit Farbtiefe und bis zu 1800 Nits Helligkeit. Es bietet ebenfalls PWM Dimming mit 1920Hz. Unterstützt für HDR10(+) und Dolby Vision ist ebenso vorhanden. Der Fingerprint Scanner wandert beim Redmi Note 13 Pro aus der Power Taste direkt in den Bildschirm.

Beim Prozessor bietet das Redmi Note 13 Pro ein Upgrade auf den noch recht neuen Qualcomm Snapdragon 7s Gen2, welcher mit 4nm gefertigt wird. Der Chip bietet vier Performancekerne mit 2,4GHz und vier Effizienzkerne mit 1,95GHz. Für die Grafik ist eine Adreno 710 GPU zuständig. Das Redmi Note 13 Pro punktet darüber hinaus mit noch mehr Speicher. Los geht es bei 8GB RAM (LPDDR5) und 128GB Datenspeicher (UFS 3.1). In der Spitze gibt es satte 16GB RAM und 512GB Datenspeicher.

Als Akku kommt eine 5.100mAh Zelle zum Einsatz, wobei das Redmi Note 13 Pro mit bis zu 67W deutlich schneller aufgeladen werden kann. Das Smartphone bietet außerdem Stereo Lautsprecher mit Dolby Atmos, einen Infrarot Blaster, NFC Unterstützung, AC-WLAN, Bluetooth 5.2 und 5G. Der 3,5mm Anschluss aus dem günstigen Modell ist beim Redmi Note 13 Pro leider gestrichen worden.

Interessant ist zudem noch ein Blick auf die Kameras, denn auch hier bietet das Redmi Note 13 Pro ein deutliches Upgrade. Die Hauptkamera setzt hier auf einen 200MP Samsung HP3 Sensor, welcher als Sahnehäubchen sogar OIS Stabilisierung spendiert bekommt. Dazu gesellen sich zwei weitere Linsen für 8MP Ultraweitwinkel und 2MP Makro. Selfies werden mit einer 16MP Frontkamera aufgenommen. Im Gegensatz zum Redmi Note 13 kann das Redmi Note 13 Pro auch in 4k filmen und liefert dabei maximal 30 Bilder pro Sekunde. In Full HD werden auch 60 Bilder pro Sekunde unterstützt.

Was die Preise in China betrifft, startet das Redmi Note 13 Pro mit 8+128GB für 1399 Yuan (180€). Für die Ausstattung des Smartphones ist das eine echte Ansage. Weiter geht es dann mit 8+256GB für 1499 Yuan (192€), 12+256GB für 1699 Yuan (218€), 12+256GB für 1899 Yuan (244€) und 16+512GB für 1999 Yuan (257€). Auch beim Redmi Note 13 Pro ist noch nicht absehbar, wann das Modell nach Europa kommen wird.

Redmi Note 13 Pro+

Das Spitzenmodell der Redmi Note 13 Serie ist dann das Redmi Note 13 Pro+. Tatsächlich ist das Smartphone dem Redmi Note 13 Pro in weiten Teilen ähnlich, punktet aber trotzdem mit einigen entscheidenden Unterschieden. Was als Erstes auffällt, ist das komplett erneuerte Design. Das Redmi Note 13 Pro+ verzichtet auf den klassischen Kamerabuckel. Die runden Linsen-Elemente stehen stattdessen direkt aus der Rückseite hervor. Der Bereich um die Kamera hebt sich lediglich farblich vom Rest der Rückseite ab. Die Rückseite zeigt sich beim Redmi Note 13 Pro+ zudem deutlich abgerundet und ist neben einem schlichten Weiß oder Schwarz auch in einer bunten Kunstleder-Optik zu haben. Die Front ist zu den Seiten hin mitsamt dem Display gebogen. Ein weiterer deutlicher Unterschied vom Redmi Note 13 Pro+ ist das IP Rating, denn das Modell ist mit IP68 vollständig wasserdicht.

Redmi Note 13 Pro+ mit Kunstleder
Redmi Note 13 Pro+ in Schwarz
Redmi Note 13 Pro+ in Weiß

Es gibt allerdings noch weitere Unterschiede zwischen dem Redmi Note 13 Pro und dem Pro+ Modell. So kommt das Pro+ mit einem Mediatek Chip daher, und zwar dem ebenfalls recht neuen Dimensity 7200 Ultra. Auch dieser wird in 4nm gefertigt und ist mit zwei ARM Cortex A715 Kernen mit 2,8GHz und sechs ARM Cortex A510 Kernen mit 1,8GHz ausgestattet. Die GPU ist eine Mali G610 in der MC4 Ausbaustufe. Das SoC sorgt im Redmi Note 13 Pro+ nicht nur für noch mehr Leistung, sondern auch für die Unterstützung von Wi-Fi 6E und Bluetooth 5.3. Das Redmi Note 13 Pro+ ist das erste Smartphone, welches mit dem Chip auf den Markt kommt.

Der letzte Unterschied, den es beim Redmi Note 13 Pro+ noch zu entdecken gibt, ist dann der Akku. Dieser fällt beim Redmi Note 13 Pro+ mit 5.000mAh geringfügig kleiner aus. Im Gegenzug gibt es allerdings nochmal deutlich schnelleres Fast-Charging mit bis zu 120 Watt Leistung. Die restlichen technischen Daten sind vollumfänglich mit dem normalen Pro Modell identisch.

Preislich geht es beim Redmi Note 13 Pro+ mit 1899 Yuan (244€) deutlich höher los. Das liegt allerdings daran, dass es beim Speicher erst bei 12GB RAM und 256GB Festspeicher losgeht. Die nächsthöhere Ausbaustufe mit 12+512GB schlägt dann mit 2099 Yuan (269€) zu Buche. Das Maximum sind auch hier 16+512GB für einen Preis von 2199 Yuan (282€). Ein Starttermin für Europa wurde derzeit noch nicht bekannt gegeben.

Redmi Note 13 Serie: Technische Daten im Vergleich

Redmi Note 13 5G Redmi Note 13 Pro Redmi Note 13 Pro+
Kunststoff Rahmen
Gorilla Glass 5 Front
Matte Rückseite
161,11 x 74,95 x 7,6mm
173,5g Gewicht
IP54 Rating
Kunststoff Rahmen
Gorilla Glass Victus Front
Matte Glasrückseite
161,15 x 74,24 x 7,98mm
187g Gewicht
IP54 Rating
Kunststoff Rahmen
Gorilla Glass Victus Front
Optional Kunstleder Rückseite
161,4 x 74,2 x 8,9mm
204,5g Gewicht
IP68 Rating
6,67" AMOLED Display
2400 x 1080
120Hz Bildrate
10-Bit Farbtiefe
1000 Nits Helligkeit
HDR10(+)
Symmetrische, dünne Ränder
6,67" AMOLED Display
2712 x 1220
120Hz Bildrate
12-Bit Farbtiefe
1800 Nits Helligkeit
HDR10(+) & Dolby Vision
Symmetrische, dünne Ränder
6,67" Curved AMOLED Display
2712 x 1220
120Hz Bildrate
12-Bit Farbtiefe
1800 Nits Helligkeit
HDR10(+) & Dolby Vision
Symmetrische, dünne Ränder
Mediatek Dimensity 6080
6nm Prozess
2x ARM Cortex A76 @2,4GHz
6x ARM Cortex A55 @1,8GHz
Mali G57 MC2
Qualcomm Snapdragon 7s Gen2
4nm Prozess
4x 2,4GHz Performance
4x 1,95GHz Effizienz
Adreno 710
Mediatek Dimensity 7200 Ultra
4nm Prozess
2x ARM Cortex A710 @2,8GHz
6x ARM Cortex A510 @1,8GHz
ARM Mali G610 MC4
LPDDR4X + UFS 2.2
6GB + 128GB
8GB + 128GB
8GB + 256GB
12GB + 256GB
LPDDR5 + UFS 3.1
8GB + 128GB
8GB + 256GB
12GB + 256GB
12GB + 512GB
16GB + 512GB
LPDDR5 + UFS 3.1
12GB + 256GB
12GB + 512GB
16GB + 512GB
Fingerprint Scanner in Power TasteIn-Screen Fingerprint ScannerIn-Screen Fingerprint Scanner
2G, 3G, 4G & 5G
AC-WLAN
Bluetooth 5.3
NFC
2G, 3G, 4G & 5G
AC-WLAN
Bluetooth 5.2
NFC
2G, 3G, 4G & 5G
AX-WLAN (Wi-Fi 6E)
Bluetooth 5.3
NFC
3,5mm Anschluss
Stereo Lautsprecher
Dolby Atmos Stereo LautsprecherDolby Atmos Stereo Lautsprecher
MIUI 14
Android 13
MIUI 14
Android 13
MIUI 14
Android 13
5.000mAh
33W Fast-Charging
5.100mAh
67W Fast-Charging
5.000mAh
120W Fast-Charging
100MP Hauptkamera
2MP Tiefenkamera
16MP Frontkamera
200MP Hauptkamera mit OIS
8MP Ultraweitwinkel
2MP Makrokamera
16MP Frontkamera
200MP Hauptkamera mit OIS
8MP Ultraweitwinkel
2MP Makrokamera
16MP Frontkamera
ab 1099 Yuan / 141€ab 1499 Yuan / 192€ab 1899 Yuan / 244€

 

Kommentare 1

Gäste - Mike am Dienstag, 03. Oktober 2023 14:28
Bitte Specs nochmal QS-lesen

Moin,

danke für die hervorragende Auflistung!

Das Realme 13 Pro hat einen 3,5mm Kameraanschluss. Bitte korrigieren

Moin, danke für die hervorragende Auflistung! Das Realme 13 Pro hat einen 3,5mm Kameraanschluss. Bitte korrigieren :)
Bereits registriert? Hier einloggen
Montag, 26. Februar 2024

Sicherheitscode (Captcha)