Motorola Edge 50 Serie vorgestellt

Motorola Edge 50 Ultra Motorola Edge 50 Serie für Europa vorgestellt

Die Lenovo-Tochter Motorola bringt die Edge 50 Serie auch auf den europäischen Markt inklusive Deutschland. Die Edge 50 Serie besteht aus drei Modellen, welche unterschiedliche Preisklassen abdecken und dort jeweils als aktuelles Spitzenmodell zu verstehen sind. Wie gewohnt liefert Motorola eine interessante Ausstattung zu vergleichsweise humanen Preisen, wobei man natürlich trotzdem etwas tiefer in die Tasche greifen muss, wenn es denn unbedingt das Spitzenmodell sein soll.

Motorola Edge 50 Ultra

Beim Spitzenmodell der neuen Serie handelt es sich um das Motorola Edge 50 Ultra. Interessanterweise setzt Motorola hierfür nicht auf Qualcomm's aktuelles Spitzen-SoC, sondern mit dem Snapdragon 8s Gen 3 auf die etwas günstigere Abwandlung. Damit richtet sich das Edge 50 Ultra nicht an jene Nutzer, welche das absolute Maximum an Performance wollen. So ganz verkehrt dürfte die Entscheidung aber nicht sein, da der Snapdragon 8s Gen 3 gegenüber dem vollwertigen Snapdragon 8 Gen 3 ein eher geringfügiges Downgrade darstellt und deutlich kühler laufen sollte. Auch Vorteile beim Energieverbrauch könnten durch den Chip möglich sein.

Das Motorola Edge 50 Ultra kommt mit einem recht hübschen Design mitsamt IP68 Zertifizierung daher, welcher vom Aussehen her etwas an einige Oppo Handys erinnert. Verantwortlich dafür ist der geschmeidig in das restliche Gehäuse übergehende Kamerabuckel. Das Edge 50 Ultra wird in drei Farben angeboten, wobei Peach Fuzz und Forest Grey auf Kunstleder setzen. Nordic Wood setzt hingegen auf Echtholz als Finish. Das Motorola Edge 50 Ultra ist 197g schwer und 161,09 x 72,38 x 8,59mm groß. Der Rahmen besteht aus mattiertem Aluminium.

Forest Grey
Nordic Wood
Peach Fuzz

Motorola bietet das Handy mit wahlweise 12GB oder 16GB LPDDR5X RAM sowie 512GB oder 1TB UFS 4.0 Speicher an. Der üppige Speicher in der Basisausstattung ist durchaus bemerkenswert und wird wohl über den günstigeren Chipsatz finanziert. Als Display spendiert man dem Edge 50 Ultra ein 6,7 Zoll AMOLED Panel mit 144Hz, 2712 x 1220 Pixel Auflösung und 10-Bit Farbtiefe. Das in Curved Ausführung daherkommende Display bietet Gorilla Glass Victus, 360Hz Touch-Abtastrate im Gaming Modus, DC-Dimming und eine Peak Helligkeit von soliden 2500 Nits. Weiterehin gibt es Stereo Lautsprecher mit Dolby Atmos, ein Triple Mikrofon Array, einen 4500mAh Akku mit 125W Fast-Charging und 50W Wireless Charging, sowie einen In-Screen Fingerprint Scanner.

Bei den Kameras liefert das Motorola Edge 50 Ultra eine vielversprechende Ausstattung und versucht mit einer Pantone Zertifizierung zu überzeugen. In der Hauptkamera stecken drei Objektive. Als Hauptsensor dient ein 50MP Sensor mit f/1.6 Blende und OIS. Dazu kommt eine 50MP Ultraweitwinkel (122°) Kamera mit f/2.0 Blende und Makro Unterstützung. Zudem gibt es noch eine 64MP Tele-Kamera mit 3-fachem optischem Zoom und f/2.4 Blende - ebenfalls mit OIS. Der Autofokus der Kameras nutzt einen Hybrid aus PDAF und Laser (ToF).

Beim Filmen darf man sich auf 4k60 mit allen Kameras freuen und zudem gibt es verschiedene KI-basierte Hilfen, z.B. für den Fokus in rasanten Szenen oder zur Stabilisierung der Videos. Besonders interessant ist aber auch ein Blick auf die Frontkamera, denn diese bietet mit 50MP nicht nur einen sehr großen Sensor mit richtig großer f/1.9 Blende, sondern auch noch einen Autofokus. Und als wäre das noch nicht genug, beeindruckt die Frontkamera ebenfalls mit der Fähigkeit, Videos in bis zu 4k60 aufzunehmen. Hiergegen sehen manch andere Flaggschiffe im selben Preissegment alt aus.

Apropos Preis: Ab 999,99€ wird das Motorola Edge 50 Ultra demnächst in Deutschland erhältlich sein. Vertrieben wird es neben dem hauseigenen Motorola Shop auch bei allen größeren Händlern wie z.B. Amazon und Mediamarkt. Auch einige Mobilfunkanbieter werden das Motorola Edge 50 Ultra voraussichtlich ins Angebot aufnehmen.

Motorola Edge 50 Pro

Deutlich günstiger kommt man weg, wenn man zum Motorola Edge 50 Pro greift, welches zwar vieles vom Ultra-Modell übernimmt, sich jedoch unterm Strich eher in der gehobenen Mittelklasse mit leichten Tendenzen zum High-End Segment ansiedelt. Rein optisch unterscheidet sich das Edge 50 Pro nur durch Feinheiten vom Ultra. Am auffälligsten ist das schon die unterschiedliche Farbauswahl. Black Beauty und Luxe Lavender gibt es hier mit Kunstlederrückseite zur Wahl. Moonlight Pearl hat hingegen keine spezielle Textur, wohl aber eine interessante Optik. IP68-zertifiziert ist auch das Motorola Edge 50 Pro, ist aber mit 186g etwas leichter. Die Abmessungen betragen 161,23 x 72,4 x 8,19mm.

Black Beauty
Luxe Lavender
Moonlight Pearl

Auch das Motorola Edge 50 Pro glänzt mit einer sehr üppigen Speicherausstattung und kommt mit 12GB LPDDR4X RAM sowie 512GB UFS 2.2 Festspeicher daher. Als Prozessor kommt der aktuelle Snapdragon 7 Gen 3 zum Einsatz, wobei es sich um das aktuelle Spitzen SoC von Qualcomm für Smartphones der gehobenen Mittelklasse handelt. In Sachen Akkugröße und Fast-Charging ist das Edge 50 Pro mit dem Ultra identisch. Stereo Lautsprecher mit Dolby Atmos gibt es auch hier, allerdings nur zwei statt drei Mikrofone. Auch das Display ist weitgehend identisch, mit dem Unterschied, dass die Peak Helligkeit nur bei 2000 Nits liegt.

Was die Kameras angeht, glänzt auch das Motorola Edge 50 Pro mit einer 50MP Frontkamera mitsamt Autofokus. Auf das Filmen in 4k muss man hier allerdings Chipsatz-bedingt verzichten. Ein leichtes Downgrade bekommt hingegen die Hauptkamera verpasst. Zwar bietet auch hier der Hauptsensor 50MP mit OIS und Laser Fokus, doch die Zusatzkameras sind etwas kleiner. So setzt die Ultraweitwinkel Kamera nur auf einen 13MP Sensor (immerhin weiterhin mit Autofokus und Makro-Funktion) und die Tele-Kamera setzt auf einen 10MP Sensor mit optischem 3-fach Zoom und immerhin auch optischer Bildstabilisierung. Gefilmt wird mit maximal 4k30 und HDR10+ Unterstützung.

Insgesamt wirkt das Motorola Edge 50 Pro damit wie ein gut durchdachtes Downgrade zum Ultra-Modell. Insbesondere für die angepeilte UVP von 699,99€ klingt das Gesamtpaket doch recht attraktiv. Das Edge 50 Pro wird demnächst im Motorola Shop und bei diversen anderen Händlern wie Amazon erhältlich sein.

Motorola Edge 50 Fusion

Das dritte Modell im Bunde ist dann das Motorola Edge 50 Fusion, welches auch das günstigste Modell der Serie darstellt. Günstig ist hier aber relativ zu versehen, denn 349,99€ für die Basis-Ausstattung sind schon immer noch ordentlich viel Geld. Und beim Blick aufs Datenblatt wirkt das Edge 50 Fusion dann zu diesem Preis auch gar nicht so attraktiv - außer man legt explizit auf gewisse Details wie das Curved Display, die texturierten Rückseiten oder die IP68 Zertifizierung Wert. Ansonsten bietet der Markt zu dem Preis durchaus Alternativen.

Was euch beim Motorola Edge 50 Fusion genau erwartet? Ein großes 6,7 Zoll FHD+ Curved OLED Panel, der Snapdragon 7s Gen2, 8GB oder 12GB LPDDR4X RAM, 128GB, 256GB oder 512GB UFS 2.2 Speicher, ein 5000mAh Akku mit 68W Fast-Charging und Stereo Lautsprecher. Die Kamera-Ausstattung wird deutlich zusammengestrichen. Rückseitig gibt es eine 50MP Kamera mit f/1.88 Blende und OIS, sowie eine 13MP UWW und Makro Kamera. Die Tele-Kamera wird gestrichen. Frontal gibt es eine 32MP Kamera mit festem Fokus.

Hot Pink
Marshmallow Blue
Forest Blue

Motorola Edge 50 Serie im Überblick

Motorola Edge 50 Ultra (999,99€) Motorola Edge 50 Pro (699,99€) Motorola Edge 50 Fusion (349,99€)
Rückseite aus Kunstleder oder Holz
Front aus Gorilla Glass Victus
161,09x 72,38 x 8,59mm
197g
Rückseite aus Kunstleder oder Kunststoff
Front aus Gorilla Glass 5
161,23 x 72,4 x 8,19mm
186g
Rückseite aus Kunstleder oder Kunststoff
Front aus Gorilla Glass 5
161,9 x 73,1 x 7,9mm
174,9g
6,7 Zoll Curved AMOLED (LTPS)
2712x1220 @144Hz
10-Bit Farbtiefe (100% DCI-P3)
360Hz Touch Abtastrate
DC-Dimming
2500 Nits Peak Helligkeit
6,7 Zoll Curved AMOLED (LTPS)
2712x1220 @144Hz
10-Bit Farbtiefe (100% DCI-P3)
360Hz Touch Abtastrate
DC-Dimming
2000 Nits Peak Helligkeit
6,7 Zoll Curved pOLED
2400x1080 @144Hz
10-Bit Farbtiefe (100% DCI-P3)
360Hz Touch Abtastrate
1600 Nits Peak Helligkeit
Qualcomm Snapdragon 8s Gen 3Qualcomm Snapdragon 7 Gen 3Qualcomm Snapdragon 7s Gen 2
12GB LPDDR5X
16GB LPDDR5X
12GB LPDDR4X8GB LPDDR4X
12GB LPDDR4X
512GB UFS 4.0
1TB UFS 4.0
512GB UFS 2.2128GB UFS 2.2
256GB UFS 2.2
512GB UFS 2.2
4500mAh Akku
125W Fast-Charging (Kabel)
50W Fast-Charging (Wireless)
4500mAh Akku
125W Fast-Charging (Kabel)
50W Fast-Charging (Wireless)
5000mAh Akku
67W Fast-Charging (Kabel)
Dolby Atmos Stereo Sound
Triple Array Mikrofon
Dolby Atmos Stereo Sound
Dual Array Mikrofon
Dolby Atmos Stereo Sound
Dual Array Mikrofon
5G, Wi-Fi 6 & 7, Bluetooth 5.4, NFC, USB 3.1 Gen 2
5G, Wi-Fi 6, Bluetooth 5.4, NFC, USB 3.1 Gen 15G, AC-WLAN, Bluetooth 5.2, NFC, USB 2.0
Single Nano SIM + eSIM
Kein Micro SD Slot
Single Nano SIM + eSIM
Kein Micro SD Slot
Single Nano SIM + eSIM
Kein Micro SD Slot
50MP f/1.6 OIS Hauptcam
50MP f/2.4 122° UWW/Makro Cam
64MP f/2.4 OIS 3-fach Tele
50MP f/1.9 Frontkamera mit AF
Laser-Autofokus
4k60 Video mit Hauptkamera
4k30 HDR10+ mit Hauptkamera
4k60 Video mit Frontkamera
50MP f/1.4 OIS Hauptcam
13MP f/2.2 120° UWW/Makro Cam
60MP f/2.0 OIS 3-fach Tele
50MP f/1.9 Frontkamera mit AF
Laser-Autofokus
4k30 Video mit Hauptkamera
4k30 HDR10+ mit Hauptkamera
50MP f/1.88 OIS Hauptcam
13MP f/2.2 120° UWW/Makro Cam
32MP f/2.45 Frontkamera ohne AF
PDAF Fokus
4k30 Video mit Hauptkamera
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Samstag, 15. Juni 2024

Sicherheitscode (Captcha)