8849 Tank Mini Testbericht

unihertz 8849 tank mini Das Unihertz 8849 Tank Mini im Alltagstest: Kompaktes Outdoor Multitalent

Einleitung

Unihertz ist ein chinesischer Smartphonehersteller, welcher sich auf Nischen-Smartphones spezialisiert hat. Mit der Untermarke 8849 bietet Unihertz auch Outdoor Handys an. Der Name "8849" leitet sich von der Höhe des Mount Everest ab. Mit dem 8849 Tank Mini bringt Unihertz nun ein neues Outdoor Handy auf den Markt, welches sich durch seinen kompakten Formfaktor auszeichnet.

Anscheinend hatte man hier intern eine Wette am Laufen, wie viel Technik man auf kleinstem Raum unterbringen kann. Anders ist das extrem üppige Datenblatt des kleinen Zwergs jedenfalls nicht zu erklären. Nur 4,3 Zoll misst das Display des 8849 Tank Mini und trotzdem ist das Gerät vollgepackt mit Features und hat mehr zu bieten als so manches große Outdoor Handy.

In den letzten Wochen hatten wir das 8849 Tank Mini im Alltagstest und zeigen euch in diesem Testbericht alles, was das kleine Outdoor Handy zu bieten hat und decken die Stärken und Schwächen auf. Viel Spaß! Den Test als Video findet ihr bei uns im YouTube Kanal.


8849 Tank Mini Lieferumfang

Das 8849 Tank Mini wird in einem recht unscheinbaren schwarzen Karton geliefert, welcher auffällig klein ist und nur etwas größer als die Handfläche ausfällt. Der Lieferumfang ist recht überschaubar. Das 8849 Tank Mini wird beim Transport von Folie geschützt und trägt ab Werk eine Schutzfolie auf dem Display. Dazu gibt es eine Kurzanleitung, ein 33W Netzteil mit deutschem Stecker, ein USB-C auf USB-C Kabel und eine SIM Nadel. Eine zusätzliche Schutzfolie oder ein Schutzglas, Kopfhörer oder eine Schutzhülle ist nicht Teil des Lieferumfangs. Das Unboxing Video zum 8849 Tank Mini findet ihr hier.


8849 Tank Mini Design

Materialien Rahmen: Hartgummi & Metall
Rückseite: Hartgummi & Metall
Front: Glas (Typ unbekannt)
Gewicht246g
Abmessungen120,7 x 58,8 x 26mm
WasserdichtJa (IP68)

Materialien & Aussehen

Das 8849 Tank Mini sieht aus wie ein typisches Outdoor Handy, nur eben deutlich kleiner als gewohnt. Um zu verdeutlichen, wie klein das Gerät gebaut ist: Das Smartphone passt mühelos auf eine Hand und bedeckt die Handfläche noch nicht mal vollständig. Die längste Seite kommt auf 12cm, die breiteste Seite auf 5,8cm. Im Gegenzug ist das 8849 Tank Mini natürlich etwas dicker gebaut, um all die Technik inklusive vergleichsweise großem Akku unterbringen zu können. An der dicksten Stelle - der Öse für die Handschlaufe - sind es 2,6cm. An der dünnsten Stelle messen wir 2,3cm. Das Gewicht ist für ein derart kleines Smartphone recht hoch. Satte 246g bringt das Tank Mini auf die Waage. Verglichen mit großen Outdoor-Handys ist das natürlich trotzdem leicht, denn solche Geräte bringen ja oft über 300g und mehr auf die Waage.

Ein Grund für das im Verhältnis zur Größe hohe Gewicht dürfte die Bauweise sein, denn das 8849 Tank Mini besteht zu einem sehr großen Teil aus Metall. So sind nicht nur die Seiten mit Metallstreben verstärkt, sondern auch die Rückseite besteht zum Großteil aus Metall. Das sieht nicht nur schick aus, es fühlt sich auch richtig hochwertig und robust an. Durch den üppigen Einsatz von Metall ergibt sich auch eine enorme Stabilität. Biegen lässt sich das Tank Mini mit den Händen überhaupt nicht. Stellt man sich auf das Handy drauf, passiert auch nichts. Gleiches gilt fürs Überrollen mit einem Fahrrad (107kg Gesamtgewicht, flacher Grund, Display nach unten). Die Hartgummi-Elemente im unteren und oberen Bereich umschließen die Ecken und sollen Stürze etwas abfangen.

Von den Abmessungen und dem Gewicht her ist das 8849 Tank Mini in jedem Fall alltagstauglicher als die sonst üblichen großen Outdoor Handys. Die relativ hohe Dicke macht sich zwar bemerkbar, doch in kleine Hosentaschen passt das Handy dennoch. Das Gewicht ist nicht wirklich unangenehm, wenn man sich mal daran gewöhnt hat.

Verarbeitung, Tasten & Anschlüsse

Dass das 8849 Tank Mini mit Technik regelrecht vollgestopft wurde, wird schon beim Blick auf das Gehäuse recht schnell klar. Das Gehäuse ist an allen Seiten regelrecht zugepflastert mit Elementen. Das Auffälligste dürfte wohl die große LED im unteren Bereich der Rückseite sein, welche als Camping-Lampe oder Taschenlampe dient und erheblich mehr Licht liefert, als man es von Handy Taschenlampen gewohnt ist. Zwei weitere LED-Streifen verstecken sich im Kamera-Modul neben dem LED-Blitz der Hauptkamera, welche als eine Art Blaulicht dienen - mehr dazu später.

Seitlich findet man dann diverse Tasten, welche ebenfalls aus Metall bestehen und hochwertig verarbeitet wurden. Links im oberen Teil findet man die beiden Lautstärke-Tasten. Gegenüberliegend rechts findet sich die Power-Taste mitsamt integriertem Fingerprint-Scanner. Im unteren rechten Bereich findet man zwei weitere Tasten, die rot gefärbt sind und nicht aus dem Rahmen herausstehen, um ein versehentliches Drücken zu verhindern. Dabei handelt es sich um frei belegbare Funktionstasten zum Aufrufen von Apps oder Funktionen.

Sieht man sich die obere Seite an, findet man abermals einige interessante Elemente. Auffällig ist hier etwas, das zunächst wie eine weitere Kamera aussieht. Tatsächlich versteckt sich dort ein Laser-Distanzmessgerät. Und als ob das noch nicht genug ist, findet sich direkt daneben noch ein Infrarot Blaster, welcher die Nutzung des Tank Mini als Fernsteuerung erlaubt. An der Unterseite findet man eine Gummikappe, unter der sich ein USB-C Port und sogar ein 3,5mm Anschluss verstecken. Rückseitig im unteren Bereich gibt es außerdem eine Öse, an welcher man einen Karabinerhaken oder eine Handschlaufe befestigen kann. An der linken Seite unten befindet sich zudem ein Dual Nano SIM / Micro SD Hybrid Slot - ja, auch das hat (wie auch immer) noch Platz gefunden.


8849 Tank Mini Display

Größe 4,3 Zoll
Auflösung 1200x540 @60Hz
Technologie8-Bit IPS OGS LCD
540 Nits (gemessen)
Kein HDR
Anzahl Berührungspunkte5
Gehärtetes GlasKeine Angabe
Anti Fingerabdruck BeschichtungNein

Panel & Bild

In Zeiten wo Smartphones mit 6 Zoll Displays bereits als klein gelten, tanzt das 8849 Tank Mini gehörig aus der Reihe. Unihertz verpasst dem Mini-Handy nämlich ein Panel mit einer Diagonalen von nur 4,3 Zoll. Derart kleine Smartphone Displays sind heutzutage fast vollständig ausgestorben und alleine deshalb dürfte das Tank Mini ein gefundenes Fressen für die kleine aber immer noch vorhandene Zielgruppe solch kleiner Smartphones sein.

Recht überraschend ist, dass man im 8849 Tank Mini trotz der kleinen Diagonalen ein recht hochwertiges LCD Panel verbaut hat. Farblich schneidet das Panel erfreulich gut ab und bietet sogar IPS Technik mit entsprechend stabilen Blickwinkeln. Die Auflösung von 1200x540 Pixel ist natürlich recht gering, was aber durch das kleine Display ausgeglichen wird. Bei normalem Betrachtungsabstand wirkt das Bild nicht pixelig. Erst ab ca. 15cm Abstand lassen sich die Bildpunkte ausmachen.

Lobenswert fällt auch die Helligkeit aus, welche mit 540 Nits (gemessen mit einem Colorimeter) deutlich über dem gängigen Schnitt chinesischer Outdoor Smartphones liegt. Unter Sonnenlicht ist das Display dadurch deutlich besser ablesbar als bei Geräten, die beispielsweise nur 400 Nits erreichen. Umgekehrt bietet das Tank Mini aber auch eine sehr geringe minimale Helligkeit von 1,4 Nits, was z.B. bei nächtlicher Nutzung sehr angenehm sein kann und dabei auch viel Strom einspart.

Einstellungen & Features

Bei den Einstellungen für das Display beschränkt sich das 8849 Tank Mini auf das Minimum. Die Helligkeit lässt sich manuell oder automatisch regeln. Fürs System gibt es einen hellen und einen dunklen Modus. Ein Nachtmodus mit Rotstich ist auch vorhanden. Das Display kann beim Anheben des Smartphones automatisch aktiviert werden (standardmäßig inaktiv). Zudem finden sich noch Optionen für die Systemschriftart und das Icon Design im Homescreen.

Touchscreen & Displayglas

Der Touchscreen erkennt maximal 5 Berührungspunkte, wobei angesichts der Größe des 8849 Tank Mini mehr auch gar nicht sinnvoll wäre. Versucht man mehr als 5 Finger auf dem Bildschirm unterzubringen, wird es richtig eng. Der Touchscreen funktioniert ordentlich und ausreichend genau, sodass man auch kleine Bedienelemente zuverlässig trifft. Schnelles Schreiben auf der Bildschirmtastatur macht aber aufgrund der geringen Größe wenig Spaß. Tippfehler treten dann häufig auf. Langsameres Schreiben funktioniert aber gut. Das ist aber eher der kleinen Bildschirmfläche als dem Touchscreen an sich geschuldet. Eine gewisse Latenz ist vorhanden, bewegt sich aber noch in einem akzeptablen Rahmen.

In zwei Wochen ungeschützter Nutzung ist das Bildschirmglas bisher ohne Kratzer davongekommen. Gehärtet scheint es also zu sein. Konkrete Angaben zur Art des Glases macht Unihertz allerdings nicht. Eine Anti-Fingerabdruck-Beschichtung fehlt dem 8849 Tank Mini. Fingerabdrücke sieht man also recht schnell und sie lassen sich auch nur mit gründlichem Polieren komplett entfernen. Auch die Gleitfähigkeit der Oberfläche fällt dadurch im Vergleich etwas schlechter aus. Beim Darüberstreichen fühlt man einen leichten Reibungswiderstand. Einen Glove Mode bzw. Handschuhmodus bietet das Tank Mini leider nicht.


8849 Tank Mini Ausstattung

Prozessor Mediatek Helio G99 / MT6789 (6nm)
2x ARM Cortex A76 @2,2GHz
6x ARM Cortex A55 @2,0GHz
GPU Mali G57 MC2
RAM12GB LPDDR4X
Speicher256GB UFS 2.2
Lesen: 865MB/s | Schreiben: 792MB/s
Micro SDJa (Hybrid Slot)
➡️ Micro SD Karten bei Amazon
Fingerabdruck ScannerJa (in Power Taste)
SensorenUmgebungslicht, Annäherung, Kompass, Gyroskop, Beschleunigung, lineare Beschleunigung, Rotationsvektor, Gravitation, Neigung, Ausrichtung, Barometer, Laser Distanzmesser
BesonderheitenIP68, USB-C 2.0, USB-OTG, 3,5mm Anschluss, UKW Radio, rotierender Vibrationsmotor, Infrarot Blaster

Alltags Performance

Das 8849 Tank Mini ist nicht nur äußerlich sichtbar mit Technik voll gestopft, sondern auch im Inneren. Unihertz setzt die Strategie hier mit einem relativ leistungsfähigen Helio G99 Prozessor fort, welcher für eine absolut brauchbare Alltagsleistung sorgt. Sicherlich ist fraglich, ob man so viel Leistung in einem derart kleinen Smartphone überhaupt braucht, andererseits kann es aber auch nicht schaden, sie bei Bedarf parat zu haben.

Sofern man es sich antun will, auf dem kleinen Display zu spielen, ist auch das möglich. Spiele laufen auf dem 8849 Tank Mini sogar mit etwas mehr FPS als man es vom Helio G99 gewohnt ist, da das Display eine deutlich geringere Auflösung als sonst üblich hat. So kann man z.B. in Shadowgun Legends die Grafikeinstellungen aufs Maximum setzen, ohne dass die Framerate zu sehr absackt.

Ein Punkt, der im Test ziemlich überrascht hat, ist das Thema Kühlung. Man würde ja erwarten, dass der Helio G99 auf so kleinem Raum deutliches Thermal Throttling zeigt. Das ist allerdings nicht der Fall. Im CPU Throttle Test sackt die Leistung nach 15 Minuten Dauerlast nicht nennenswert ab. Das Gehäuse erwärmt sich dabei deutlich, aber nicht unangenehm. Die Wärme wird also gut nach außen abgeführt und das 8849 Tank Mini liefert auch in allen Benchmarks die vom Helio G99 gewohnten Werte.

Benchmarks

Antutu
CPU Throttle Test
Geekbench CPU
PCMark
3DMark
GFXBench
3DMark
Geekbench GPU

Speicher, Sensoren & Sonstiges

Auch beim Speicher muss man trotz des kleinen Formfaktors keine Kompromisse eingehen und bekommt satte 12GB LPDDR4X RAM und 256GB Festspeicher auf UFS 2.2 Basis geboten. So schlägt sich das 8849 Tank Mini auch im Multitasking sehr gut und liefert beim Lesen und Schreiben solide Werte um die 800MB/s. Sogar für eine Micro SD Karte hat Unihertz noch Platz gefunden, was doch ziemlich bemerkenswert ist. Wie so oft muss man sich hier aber zwischen Dual SIM und Micro SD Erweiterung entscheiden.

Bei den Sensoren macht das 8849 Tank Mini trotz kompakter Bauweise ebenfalls keine Kompromisse. Neben Kompass und Gyroskop - beide voll funktionsfähig - gibt es hier sogar ein Barometer, was ja bei weitem nicht zur Standardausstattung gehört. Hinzu kommt ein in den Power Button integrierter Fingerprint Scanner, welcher einwandfrei funktioniert. Face Unlock per Frontkamera gibt es ergänzend dazu.

UKW Radioempfang ist mit dem 8849 Tank Mini ebenfalls möglich. Hierzu muss allerdings ein Kopfhörer als Antenne angeschlossen sein. Erfreulicherweise ist das sogar über einen 3,5mm Anschluss möglich - ja, auch der hat in dem kleinen Smartphone noch Platz gefunden. Fürs Vibrationsfeedback ist ein klassischer rotierender Vibrationsmotor zuständig, welcher allerdings überdurchschnittlich kraftvoll ist. Ein Infrarotblaster hat ebenfalls Platz gefunden und kann mit der Zaza Remote App zum Steuern anderer Geräte verwendet werden.

Camping-Lampe & Blaulicht

Recht nützlich ist die helle LED Lampe auf der Rückseite vom 8849 Tank Mini, welche der Hersteller als Camping-Lampe bewirbt. Neben dem Einsatz als solche ist sie auch als Taschenlampe zu gebrauchen und erzeugt tatsächlich ausreichend Licht, um auch einen großen Raum hell auszuleuchten. Dabei bietet sie drei Helligkeitsstufen und einen Stroboskop und SOS Modus. Die höchste Helligkeitsstufe steht allerdings nur für maximal 30 Sekunden zur Verfügung. Anschließend wechselt die Lampe auf die mittlere Helligkeitsstufe und sperrt die höchste Helligkeit für 10 Minuten. Die maximale Betriebsdauer am Stück liegt bei 30 Minuten. Dies soll wohl ein Überhitzen des LED-Chips verhindern.

Die Steuerung der Lampe hat Unihertz leider etwas umständlich gestaltet. Diese ist nur über eine separate App möglich und nicht direkt über die Funktionstasten des Smartphones. Man kann also lediglich die App auf eine Funktionstaste legen, um schnell darauf zugreifen zu können, nicht jedoch die Lampe direkt mit einem Tastendruck aktivieren.

Höchste Stufe
Mittlere Stufe
Niedrigste Stufe
LED Lampe im Betrieb

Zusätzlich zur Camping-Lampe bietet das 8849 Tank Mini noch ein Blaulicht, welches aus zwei LED-Leisten im Kameramodul besteht, die im Stil eines US-amerikanischen Streifenwagens in Rot-Blau blinken. Das Blaulicht wird über eine separate App gesteuert, welche auch diverse Sirenen- und Alarmtöne erzeugen kann. Im Grunde handelt es sich hier zwar eher um eine Spielerei, die aber im Notfall durchaus nützlich sein kann, wenn man auf sich aufmerksam machen möchte. Vor allem zusammen mit der Camping-Lampe im Stroboskop-Modus erzeugt das Blaulicht dann ein eindrucksvolles und weithin wahrnehmbares Lichtspiel und zusammen mit den Sirenentönen auch eine Menge Lärm.

Laser Distanzmesser

Ein weiteres Feature, welches Unihertz im 8849 Tank Mini untergebracht hat, ist ein Laser Distanzmesser. Dieser befindet sich an der Oberseite des Smartphones. Er setzt sich aus einem roten Laser und einem zugehörigen Sensor zusammen und wird über eine separate App genutzt, die vorinstalliert ist. Das 8849 Tank Mini kann mit der App einfache Distanzen, aber auch Flächen und Volumen berechnen. Die maximale Reichweite beträgt laut Datenblatt 40 Meter, was auch in etwas hinkommt. Die Abweichung lag im Test bei einem Abstand von einem Meter reproduzierbar bei 2 Millimetern. Natürlich steigt die Abweichung bei wachsender Distanz an und verschiedene Oberflächen können die Abweichung ebenfalls beeinflussen.


8849 Tank Mini Software

Variante Leicht angepasstes Stock Android
Version im Test: 20240104
Android Version Android 13
Sicherheitspatch im Test: Dezember 2023
Google zertifiziertNein
DRM TechnologienWidevine L3 DRM, ClearKey CDM
BloatwareNur Google und Smartphone-spezifische Apps
Root ZugriffNein
OTA UpdatesJa (ein Update im Testzeitraum)
SchadsoftwareKeine Funde

Android Version & Variante

Das 8849 Tank Mini wird mit einem Stock Android 13 ausgeliefert, welches mit deutscher Sprache und vorinstallierten Google Diensten sowie dem Play Store daherkommt. Der Launcher bietet einen App Drawer. Erweiterungen des Systems durch den Hersteller beschränken sich auf Smartphone-spezifische Funktionen wie die Funktionstasten, die Camping Lampe, den Laser Distanzmesser, etc. Im Testzeitraum hat das Tank Mini im Januar ein Update erhalten, welches den Sicherheitspatch auf den Stand vom Dezember 2023 aktualisiert hat.

Launcher
Einstellungen
Launcher
Systeminfo
Benachrichtigungen
Camera2 API
Kontrollzentrum
Camera2 API
App Switcher
Project Treble

Zertifizierung & DRM

Das 8849 Tank Mini ist mit Google Zertifizierung ausgestattet und hat somit vollen Zugriff auf alle Google Dienste inklusive Google Pay. Auch Drittanbieter Apps, welche die Google Zertifizierung voraussetzen, laufen reibungslos. Beim Widevine DRM ist das Tank Mini mit Level 3 ausgestattet. In Netflix wird also nur SD-Streaming unterstützt. Bei dem kleinen Display mit der vergleichsweise kleinen Auflösung ist das allerdings völlig ausreichend.

Google Zertifizierung
Widevine DRM
Netflix Playback Info

Bloatware, Schadsoftware & Bugs

Auf Bloatware verzichtet das 8849 Tank Mini erfreulicherweise vollständig. Abseits der Google Apps sowie Smartphone-spezifischer Software sind keine Apps vorinstalliert. Auch Scans nach Schadsoftware haben keine Funde geliefert. Social Media Dienste wie z.B. Facebook sind auch keine vorinstalliert. Abstürze oder ähnliche Fehler hat die Software im Alltagsgebrauch keine gezeigt.


8849 Tank Mini Konnektivität

Mobilfunk 2G: B2/3/5/8
3G: B1/2/4/5/6/8/19 (BC0/1)
4G-FDD: B1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/18/19/20/25/26/28AB/66
4G-TDD: B34/38/39/40/41/42
WLAN WLAN 802.11a/b/g/n/ac
BluetoothBluetooth 5.2
NFCJa
Dual SIMDual Nano SIM (Hybrid Slot)
PositionsbestimmungGPS, A-GPS, GLONASS, BDS, Galileo

Mobilfunk

Im Mobilfunk unterstützt das 8849 Tank Mini maximal LTE Netze, da der verbaute Helio G99 noch keine 5G Unterstützung bietet. Immerhin bietet das Smartphone aber eine ziemlich breite Frequenzunterstützung und ist damit auch im Ausland nutzbar. Der Empfang war im Testzeitraum sehr gut, sodass auch in Gegenden mit schwacher Abdeckung noch eine vergleichsweise gute Signalstärke erreicht wurde. Das 8849 Tank Mini unterstützt bis zu zwei Nano SIM Karten, jedoch kein eSIM.

WLAN, Bluetooth & NFC

WLAN wird wie vom Helio G99 gewohnt mit maximal dem AC-Standard und 433Mbit/s Brutto-Datenrate unterstützt. Im Praxistest erreicht das 8849 Tank Mini neben dem Router einen stabilen Netto-Durchsatz von 288Mbit/s. Ein Stockwerk unter dem Router bleibt die 5GHz Verbindung bestehen und es werden im Schnitt noch 97Mbit/s erreicht. Der WLAN-Empfang ist damit als gut bis sehr gut zu bewerten. Bluetooth 5.2 und NFC haben im Test ebenfalls einwandfrei funktioniert.

GPS Empfang
GPS Tracking Test
WLAN Test 1
WLAN Test 2

GPS Test

Auch im GPS Test zeigt das 8849 Tank Mini trotz des kleinen Formfaktors keine Einschränkungen beim Empfang. Die Signalstärke sieht auch bei bedecktem Himmel gut aus und es werden zumeist über 30 Satelliten zur Positionsbestimmung eingebunden. Navigation und GPS Tracking hat im Praxistest auch zuverlässig funktioniert. Im Auto oder in der Hosentasche gab es keine Aussetzer oder größere Abweichungen von der zurückgelegten Strecke.


8849 Tank Mini Audio

Lautsprecher Mono (Rückseite)
Noise Cancelling Mikrofon Ja (Rückseite)
Weitere MerkmaleVoLTE, 3,5mm Anschluss

Lautsprecher & Kopfhörer

Der Medienlautsprecher kommt aus Platzgründen in Mono Ausführung daher und befindet sich auf der Rückseite des 8849 Tank Mini. Durch die Handschlaufen-Halterung wird das Smartphone an dieser Stelle etwas angehoben, sodass der Lautsprecher nicht verdeckt wird, wenn das Smartphone auf einem Tisch liegt. Dennoch sollte man das Tank Mini beim Musikhören mit dem Display nach unten ablegen, da dies den Klang verbessert. Unter Berücksichtigung der Größe des Smartphones klingt der Lautsprecher gar nicht mal so schlecht. Er verzerrt nicht übermäßig, liefert leichte Bässe und kann auch sehr laut werden, wobei das dann etwas auf Kosten der Qualität geht. Bis ca. 70% klingt er aber insgesamt ganz ordentlich und ist für die "Beschallung nebenher" absolut brauchbar.

Was auch viele freuen dürfte, ist der 3,5mm Anschluss für Analogkopfhörer. Mit diesem entlarvt Unihertz all jene Hersteller als Lügner, welche den 3,5mm Port aus Platzgründen gestrichen haben. Klanglich gibt es an dem Anschluss nichts zu meckern. Kopfhörer mit breiteren Steckern können aber eventuell nicht genutzt werden, da der Stecker dann unter Umständen am Gehäuse aneckt und nicht vollständig in den Anschluss eingeführt werden kann. UKW Radioempfang unterstützt das 8849 Tank Mini ebenfalls, bietet dafür allerdings keine integrierte Antenne. Für den Empfang muss also ein Kopfhörer angeschlossen werden. Die Wiedergabe ist dann aber auch über den Medienlautsprecher möglich.

Sprachqualität (Telefonie)

Auch an der Sprachqualität gibt es nichts auszusetzen. Die Gesprächspartner sind an beiden Enden klar und deutlich zu verstehen. VoLTE wird für verbesserte Qualität unterstützt. VoWiFi ist auch vorhanden, hat sich im Test mit dem o2 Netz allerdings nicht aktiviert. Umgebungsgeräusche stören beim Telefonieren nicht. Ein Umgebungsmikrofon für das Noise Cancelling befindet sich auf der Rückseite innerhalb des Kameramoduls. Der Telefonhörer wird laut genug, um gegen laute Umgebung anzukommen.


8849 Tank Mini Kamera

Hauptkamera 100MP OmniVision OVA0B40 f/1.75
Video: 2k30 / FHD30
Codec: H.264 / H.265 (HEVC)
Frontkamera 32MP Samsung S5KGD1 f/2.0
Video: FHD30
Codec: H.264 / H.265 (HEVC)
BlitzDual LED (einfarbig)
FokusPDAF + CDAF Hybrid
Slow MotionNein

In Anbetracht der Gerätegröße und der restlichen Ausstattung glänzt das 8849 Tank Mini zumindest auf dem Papier auch bei den Kameras. Zwar gibt es auf Vorder- und Rückseite nur jeweils eine Kamera, die allerdings jeweils auf recht gute Sensoren setzen. Als Hauptkamera dient ein 100MP Sensor von OmniVision und in der Frontkamera steckt ein 32MP Sensor von Samsung.

Bedauerlicherweise haben sich die Kameras als größte Schwäche des 8849 Tank Mini entpuppt. Die Hauptkamera liefert trotz des großen Sensors nur Schnappschüsse, jedoch nur selten wirklich gute Fotos. Selbst bei Nahaufnahmen zeigt sie deutliche Probleme mit verschwommenen und auch verwackelten Aufnahmen. Die Farben wirken häufig leblos und Details matschig. Der Fokus liegt auch gerne mal daneben und insbesondere bei Landschaftsaufnahmen liegt er häufig völlig daneben. Wenig Licht mag die Kamera überhaupt nicht und schon innerhalb von Räumen nimmt die Qualität mit deutlichem Bildrauschen stark ab. Nachtfotos haben wir deshalb gar nicht erst getestet.

Die Frontkamera liefert ganz gute Selfies, benötigt dafür aber perfekte Ausleuchtung. Schon leichtes Dämmerlicht sorgt für starkes Bildrauschen und unscharf wirkende Bilder. Auch hier konnte der Test bei Nacht ohne schlechtes Gewissen ausbleiben.

Videos werden mit der Hauptkamera in maximal 2k mit 30fps und mit der Frontkamera in Full HD mit 30fps aufgenommen. Beide Kameras bieten EIS Stabilisierung. Videos können zudem in H.265 (HEVC) kodiert werden, was bei den Smartphones kleiner Hersteller eine Seltenheit ist. Qualitativ bewegen sich die Videos beider Kameras im Mittelfeld. Für brauchbare Clips muss eine gute Ausleuchtung gegeben sein. Der Autofokus der Hauptkamera arbeitet beim Filmen sehr langsam. Die Tonqualität der Videos fällt ganz gut aus.


8849 Tank Mini Akku

Kapazität (Angabe) 5.800mAh
Kapazität (Gemessen) 5.427mAh
WechselbarNein
Ladetechnologie33W USB-C

Akkulaufzeit

Auch beim Akku überrascht das 8849 Tank Mini mit einer erstaunlich guten Ausstattung. Berücksichtigt man die geringe Größe des Smartphones und all die Technik, welche in das kleine Gehäuse gequetscht wurde, ist es erstaunlich, wie Unihertz hier auch noch einen 5.800mAh Akku unterbringen konnte. Zusammen mit dem kleinen Display, welches naturgemäß deutlich weniger Strom verbraucht, ergibt sich dadurch eine exzellente Akkulaufzeit von zwei bis drei Tagen, je nach Art und Intensität der Nutzung. An einem Tag lässt sich der Akku mit sinnvoller Nutzung beim besten Willen nicht entleeren. Im Dauerbetrieb erreicht das Tank Mini eine Screen-On Zeit von um die 18 Stunden.

Akkulaufzeit
Ladezeit 20% ➡️ 75%
Ladezeit 20% ➡️ 100%

Ladezeit

Auf Fast-Charging muss man auch nicht verzichten, denn das 8849 Tank Mini kann mit bis zu 33 Watt Leistung über den USB-C Port aufgeladen werden. Damit schafft es das Smartphone in einer halben Stunde von 20% auf 75% und in einer Stunde von 20% auf 100%. Wireless Charging unterstützt das Tank Mini nicht.


8849 Tank Mini Test Fazit

Das 8849 Tank Mini ist sicherlich ein Nischen-Smartphone und für den Mainstream weniger geeignet. Freunde von kompakten Smartphones, die dennoch nicht auf Robustheit und ein umfangreiches Datenblatt verzichten wollen, kommen dafür voll auf ihre Kosten. Es ist absolut beeindruckend, wie viel Technik das 8849 Tank Mini auf kleinem Raum unterbringt, ohne größere Kompromisse bei der Usability einzugehen. Selbst die Performance stimmt und das ganz ohne Hitzeprobleme.

Größere Schwächen zeigt das 8849 Tank Mini kaum. Der größte Makel ist sicherlich die Hauptkamera, welche leider zu nicht arg viel mehr als Schnappschuss-Fotos zu gebrauchen ist. Abseits davon ist das Tank Mini aber ein erstaunliches Gesamtpaket, welches man innerhalb seiner Nische durchaus empfehlen kann. Viele Alternativen gibt es ohnehin nicht. Der Import-Preis von ab 270 US-Dollar wirkt angesichts des Nischen-Charakters und der Ausstattung fair. In Deutschland kostet das Tank Mini bei Amazon ab 340€.

Wer sich den Testbericht zum 8849 Tank Mini noch als Video ansehen möchte, findet diesen bei uns im YouTube Kanal.

Vorteile

  • Extrem kompaktes Design
  • Überaus robust gebaut dank üppigem Einsatz von Metall
  • Vollständiger Schutz vor Wasser und Staub (IP68)
  • Befestigungsmöglichkeit für eine Handschlaufe
  • Überdurchschnittlich helles Display (540 Nits)
  • Relativ viel Leistung dank Helio G99
  • Keine Hitzeprobleme trotz Mini-Design
  • Erstaunlich viel Speicher (12GB+256GB)
  • Micro SD Erweiterung möglich (Hybrid Slot)
  • Sehr gute Sensorausstattung (Kompass, Gyroskop, Barometer)
  • Viele Zusatzfunktionen (sehr helle Camping Lampe, Infrarot Blaster, Laser Distanzmesser, Blaulicht)
  • Zuverlässiger Fingerprint Scanner & Face Unlock
  • Sehr kräftiger Vibrationsmotor
  • Sauberes Android 13 ohne Bloatware, mit Google Zertifizierung
  • Sehr guter Mobilfunk, WLAN und GPS Empfang
  • Unterstützt NFC mit Google Pay
  • Erstaunlich kräftiger Mono Lautsprecher, für die Größe recht viel Bass
  • 3,5mm Anschluss mit Radioempfang
  • Sehr gute Sprachqualität mit VoLTE Support
  • Brauchbare Frontkamera
  • Exzellente Akkulaufzeit (5800mAh)
  • Schnelles 33W Fast-Charging

Nachteile

  • Touch Bedienung durch die geringe Größe manchmal fummelig
  • Keine Benachrichtigungs-LED
  • 3,5mm Anschluss mit zu wenig Platz für Stecker mit größerem Umfang
  • UKW Radio ohne interne Antenne
  • Voraussichtlich mäßige Update Politik, Android 14 fraglich
  • Schlechte Hauptkamera
  • VoWiFi funktioniert nicht
  • Camping Lampe erreicht nur kurz die volle Helligkeit
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Samstag, 15. Juni 2024

Sicherheitscode (Captcha)